Sprache

de

Alternatives Label von

Schreibweisen

Industrie will Tierversuche für Kosmetik einklagen, Europäischen Industrieverbandes der kosmetischen Inhaltstoffhersteller , Europäischer Gerichtshof, Klage, Kosmetika, Tierversuch, Tierversuchsverbot

Schreibweisen werden auch in folgenden Labels verwendet:

Deutsche Umwelthilfe startet bisher größte Klagewelle für „Saubere Luft in Deutschland“, Anwohner stellen Eilantrag auf sofortiger Baustopp in Gorleben, Länder klagen gegen Atomlaufzeiten, Nordrhein-Westfalen tritt Klage der Städteregion Aachen gegen Atomkraftwerk Tihange bei, StädteRegion Aachen hat Klage beim belgischen Staatsrat eingereicht, Beschwerde gegen Deutschland: Tierschutzgesetz rechtswidrig, Deutsche Umwelthilfe klagt für saubere Luft in Offenbach, Österreich beschließt Klage gegen britische Atom-Subventionen, Kommission verklagt Deutschland vor dem Gerichtshof der EU wegen Gewässerverunreinigung durch Nitrat, Erstmals verklagt chinesischer Bürger Regierung wegen Smog, Brasilien: Generalstaatsanwaltschaft klagt auf 38 Milliarden Euro Schadensersatz, Anwohner und Greenpeace klagen gegen Betriebsgenehmigung - AKW Brokdorf nicht terrorsicher, SPD und Grüne reichen Klage gegen Laufzeitverlängerung der Atomkraftwerke ein, Deutsche Umwelthilfe klagt für saubere Luft in Limburg, Monsanto hat Klage gegen Genmaisverbot eingereicht, Bundesgerichtshof untersagt Energiesparlampen mit zu viel Quecksilber, EU Kommission verklagt Deutschland wegen des Kraftwerks Moorburg, Gruppe junger amerikanischer Klimaaktivisten gewinnt Klimaklage, NABU klagt gegen Offshore-Windpark, Studie belegt Wirksamkeit der Umweltverbandsklage, Beschwerde bei der Europäischen Kommission gegen Ostseepipeline, Europäischer Rechnunghof erklärt EU-Waldschutz für gescheitert, Greenpeace Energy klagt gegen britische Atombeihilfen, Europäische Bürgerinitiative reicht Klage vor dem EuGH ein, Generalanwalt des Europäische Gerichtshof nimmt zum Weser-Verfahren Stellung, Die deutsche Kernbrennstoffsteuer ist mit dem Unionsrecht vereinbar, Greenpeace reicht Klage gegen Rahmenbetriebsplan für Gorleben ein, Kommission verklagt Deutschland wegen Versäumnissen beim Elektroschrott und schlägt Geldbußen vor, Klage des Energiekonzerns RWE gegen den Bund und das Land Hessen wegen Biblis-Abschaltung, Urteile des Verwaltungsgerichtshofs Kassel zum Kernkraftwerk Biblis rechtskräftig, Urteil des EuGH: Schutz vor Feinstaub, Kommission verklagt Deutschland vor dem EU-Gerichtshof wegen Nichtumsetzung der Richtlinie über Klimaanlagen in Kraftfahrzeugen, Klimaklage gegen RWE vom Landgericht Essen angenommen, Bundesverfassungsgericht verhandelt über den 2011 beschleunigten Atomausstieg in Deutschland, Greenpeace reicht Klage gegen Gorleben als Atomlager ein, E.on reicht Klage ein, Versuchstier des Jahres 2013 sind Hunde in Versuchslaboren, Versuchstier des Jahres 2012 ist die Atherosklerose-Maus, Versuchstier des Jahres 2009 ist das Kaninchen, Versuchstier des Jahres 2014 ist der Affe, Versuchstier des Jahres 2010 ist das Schwein, Versuchstier des Jahres 2015 ist das Kaninchen, Versuchstier des Jahres 2011 ist der Krallenfrosch, Versuchstier des Jahres 2003 ist die Goldorfe, Versuchstier des Jahres 2004 und 2005 ist der Javaneraffe, Versuchstier des Jahres 2007 und 2008 ist die Ratte, Landgericht Essen weist Klimaklage gegen RWE ab, VW-Abgasskandal: EU klagt gegen Deutschland , Europäische Kommission droht Deutschland mit Klage wegen anhaltender übermäßiger Luftverschmutzung, Versuchstier des Jahres 2017 ist die Ratte, Urteil des Europäischen Gerichtshofs: Hamburger Kraftwerk verstößt gegen europäisches Recht, Umwelt- und Verkehrsverbände klagen vor dem Verwaltungsgericht Berlin gegen deutsche Gigaliner-Zulassung, Landgericht Bonn weist Schadensersatzklage der EnBW Baden-Württemberg AG ab, Europäische Kommission fordert sofortige Einstellung des Holzeinschlags im Białowieża-Wald in Polen, Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland erhebt Klage Klage gegen Kraftfahrtbundesamt, Stuttgarter Verwaltungsgericht gibt der Klage der Deutschen Umwelthilfe statt: Diesel-Fahrverbote in Stuttgart zulässig, EuGH-Beschluss: Polen muss die aktive Waldbewirtschaftung von Białowieża unverzüglich einstellen

Änderungsangaben