Sprache

de

Alternatives Label von

Schreibweisen

EU-Länder dürfen Plastiktüten besteuern, Europäische Union, Europäischer Rat, Plastiktüten, Regeln, Steuern, Tütenabgabe, Verbot, gesetzliche Mindestpreise

Schreibweisen werden auch in folgenden Labels verwendet:

20 Jahre EU-Naturschutz, EU-Treibhausgasemissionen 2010 gestiegen, EU und Indonesien unterzeichnen Abkommen zur Eindämmung des illegalen Holzeinschlags, UN-Ausschuss wirft EU Rechtsbruch vor, Osteuropäische Länder lehnen IPCC Ziel von Null-Emissionen bis zum Jahr 2100 ab, Bahamas verbieten die Jagd auf Haie, Neue Unterstützung der EU für die Bekämpfung des illegalen Tötens von Elefanten und anderen gefährdeten Arten in den Entwicklungsländern, New York verbannt Einwegprodukte aus Polystyrol, Verabschiedung einer neuen integrierten Politik der EU für die Arktis, EU-Rahmen- und Energiepolitik bis 2030, Nuklearabfälle: Kommission schlägt Sicherheits­standards für Endlagerung vor, Europäisches Parlament stimmt der Ratifizierung des Übereinkommens von Paris durch die Europäische Union zu, EU-Ministerrat nimmt die Verordnung zu invasiven gebietsfremden Arten an, Vereinbarung zur Verringerung des Verbrauchs von Kunststofftragetaschen, EU-Entscheidung über Importverbot für Öl aus Teersanden vertagt, Erfolg für Fracking-Gegner in Texas, Greenhouse gas emissions: creation of a market stability reserve approved, Plastiktütenverbot in Einkaufsmärkten in Los Angeles, Kalifornien verbietet Plastiktüten, Besserer Schutz für das Great Barrier Reef, Frankreich unterbindet nächtliche Schaufensterbeleuchtung, Umweltverbände und Bürgerinitiativen fordern in einem Offenen Brief dazu auf, Fracking in Deutschland zu verbieten, Smogalarm in Italien verhindert Silvesterfeuerwerk, Verbot von Quecksilberdampflampen, Schweröl in der Antarktis verboten, Europäischen Umweltagentur meldet: EU hat CO2 Ziel erreicht, Worst EU Lobbying Award 2010, Stellnetz-Verbot in Mexiko, EU-weites Zyanid-Verbot im Bergbau gefordert, Händler planen Entgelt für Kunststofftüten in Deutschland ab 1. April 2016, Kommission präsentiert neue Strategie zur Eindämmung des Biodiversitätsverlusts inner­halb von zehn Jahren, New York verbietet Fracking, Europäisches Parlament stellt Roten Thun unter strengeren Schutz, Parlament ermöglicht GVO-freie Zonen in den EU-Staaten, Neuzulassung des Unkrautvernichtungsmittels Glyphosat vertagt, Deutsche Umwelthilfe übergibt 118.000 Stimmen gegen Plastiktüten an das Bundesumweltministerium, Europäische Rote Liste bedrohter Vögel veröffentlicht, Verwendung von HFCKW-Kältemitteln ab Jahreswechsel verboten, SRU veröffentlicht Stellungnahme zu geplanten TTIP, EU-Emissionshandel für den interkontinentalen Flugverkehr wird für ein Jahr ausgesetzt, EU schließt sich neuen Regeln der OECD für Exportkredite an, EU-Umweltminister beschließen Verhandlungsmandat für Klimakonferenz der Vereinten Nationen, EU-Umweltminister stimmen Ratifizierung des Klimaabkommens von Paris, EU und USA vereinbaren engere Zusammenarbeit bei der Bekämpfung der illegalen Fischerei, EU-Parlament stimmt für neue Waldstrategie, EU-Umweltausschuss will 30% weniger CO2 bis 2020, Start des ESF-Bundesprogramms mit Schwerpunkt Umwelt- und Klimaschutz, EU, USA und Kanada starten Allianz zur Erforschung des Atlantiks, Anbauverbot von Genmais in Deutschland, EU bereitet den Weg für die Ratifizierung des Übereinkommens von Paris, EU-Umweltminister gegen Aufweichung des europäischen Naturschutzrechts, EU stimmt für das Aus von drei Pflanzenvernichtungsmitteln, Städte in Österreich verbieten Laubbläser, Jahr des Umweltschutzes, Viertes Europäisches Umwelt-Aktionsprogramm, Vertrag von Amsterdam, Neue Vorschriften gegen illegalen Holzeinschlag treten EU-weit in Kraft, 7. Umweltaktionsprogramm wird Gesetz, Verfassungsgericht bestätigt Fracking-Verbot in Frankreich, Genmais Verbot ist rechtsmäßig, Gericht bestätigt die Gültigkeit der Verordnung über die Vorschriften für den Handel mit Robbenerzeugnissen, Revision der Wegekostenrichtlinie, Tierversuchsverbot für Kosmetika tritt EU-weit in Kraft, Niedrigere Verbrauchswerte für für eine Reihe von Elektrogeräten des alltäglichen Bedarfs, REACH: EU verbietet Cadmium in Schmuck, in Legierungen zum Löten und in PVC, EU 100-Watt-Glühbirnenverbot tritt in Kraft, Vollständiges EU-Verbot von Tierversuchen für Kosmetika tritt in Kraft, Kopenhagener Klimavereinbarung: Europäische Union notifiziert Emissionsreduktionsziele der EU, Fish Dependence Day 2016, WHO: Bericht über Daten zu den gesundheitlichen Auswirkungen der Luftverschmutzung, EU-Parlament stimmt für Verbot der Schleppnetzfischerei unter 800 Metern Tiefe, Fahrverbot für laute Güterwagen auf der Schiene, EU billigt neue Vorschriften zur drastischen Reduzierung der Luftverschmutzung durch die Mitgliedstaaten, Grüne Hauptstadt Europas – Essen 2017 offiziell eröffnet, Fracking-Regelungen treten in Kraft, Europäische Bürgerinitiative zum Verbot von Glyphosat gestartet, Frankreich verbietet die Gefangenschaft von Delfinen und Orcas, ECHA stellt Website mit Informationen zu Nanomaterialien auf dem EU-Markt online, EU ergänzt Liste der invasiven Arten, Dauerhaftes Treibnetzverbot in Mexiko , Kenia setzt Verbot von Plastiktüten in Kraft, Europäische Kommission schlägt Verbot der Aalfischerei in der Ostsee vor, Stuttgart kontrolliert Einhaltung des Verbots von Komfort-Kaminen bei Feinstaubalarm

Änderungsangaben