Sprache

de

Bevorzugtes Label von

Alternatives Label von

Schreibweisen

Deutsche Wildtierstiftung, Jubiläum, 25-Jahr-Feier, Hamburg, Wildtier, 25 Jahre Deutsche Wildtier Stiftung

Schreibweisen werden auch in folgenden Labels verwendet:

Kohlekraftwerk Hamburg Moorburg: Kommission pocht auf Umweltschutz-Regeln, Commission urges Germany to correctly apply EU nature protection requirements in relation to a coal power plant in Hamburg/Moorburg, Hamburg ist die Grüne Hauptstadt Europas 2011, Hamburg - European Green Capital 2011, Umweltverbände reichen Klage gegen die Elbvertiefung ein, Deutsche Wildtier Stiftung und GEO verleihen erstmals Journalistenpreis "Der wilde Rabe", Kraftwerk Hamburg-Moorburg wird per Knopfdruck offiziell eröffnet, Europäische Kommission eröffnet Plattform zur Beilegung sozialer Konflikte um Großraubtiere, EU Kommission verklagt Deutschland wegen des Kraftwerks Moorburg, Environment: Commission refers Germany to Court over coal power plant in Moorburg, 25 Jahre Bundesumweltministerium, 40 Jahre deutsche Antarktisstationen, 120 Kilometer lange Menschenkette gegen Atomkraft, Protester form 120- kilometre long human chain against nuclear power, WWF fordert „Spezialeinheit Umweltkriminalität“, Greenpeace Aktion: Protest gegen Shells Arktis-Projekt an der Elbphilharmonie, Stockholm und Hamburg erste „Grüne Hauptstädte Europas”, Stockholm and Hamburg win first European Green Capital awards, BUND Hamburg strengt Eilverfahren gegen Vattenfall wegen Kühlwassernutzung an, EU-Parlamentarier fordern härtere Strafen für Wilderer, 25 Jahre Nationalparkprogramm der DDR, Brennender Frachter im Hafen von Hamburg, Kraftwerk Moorburg darf mit der geplanten Durchlaufkühlung vorläufig in Betrieb gehen, Tier des Jahres 2014 ist der Wisent, Tier des Jahres 2011 ist der Luchs, Tier des Jahres 2015 ist der Feldhase, Tier des Jahres 2013 ist das Mauswiesel, Tier des Jahres 2016 ist der Feldhamster, Tier des Jahres 2008 ist der Wisent, Tier des Jahres 2007 ist der Elch, Tier des Jahres 2005 ist der Braunbär, Tier des Jahres 2006 ist der Seehund, Tier des Jahres 2012 ist die Gämse, Präsentation des ersten World Ocean Review, Launch of the first World Ocean Review, Tier des Jahres 2017 ist die Haselmaus, Urteil des Bundesverwaltungsgerichts: Pläne zur Elbvertiefung müssen nachgebessert werden, Seltene Sandbienenart Andrena nigriceps in Hamburg am Flughafen entdeckt, Greenpeace Städteranking zur nachhaltigen Mobilität, Jubiläumsveranstaltung 40 Jahre Bundesnaturschutzgesetz, Festakt zu 125 Jahre Meeresforschung auf Helgoland, Bär im Kanton Bern in der Schweiz gesichtet, Aktionsbündnis Lebendige Tideelbe fordert geordnetes Verfahren mit aussagekräftigen Unterlagen

Übersetzungen

Änderungsangabe

de

Initiale Version

dct:creator
Meike Wolff
dct:created
2017-05-29T19:43:07+00:00