Zeitangabe

Zeitpunkt
2014-04-16

Alternative Labels

en
de

Zugewiesene Kollektionen

Beziehungen zu anderen Ontologien

Close Matches

Exact Matches

Related Matches

Broader Matches

Narrower Matches

Thema der Ereignisse

Ort der Ereignisse

Definitionen

de

EU-Länder müssen den Verbrauch der am weitesten verbreiteten und umweltschädlichsten Plastiktüten bis 2019 um mindestens 80% verringern. Das beschloss das Europäische Parlament am 16. April 2014. Leichte Plastiktüten mit einer Wandstärke unter 50 Mikron können nicht so gut wiederverwendet werden wie Kunststofftüten aus stärkerem Material, werden daher schneller zu Abfall und öfter weggeworfen, so die Abgeordneten. Das Parlament verlangt von den Mitgliedstaaten, den Verbrauch von leichten Plastiktüten mit einer einer Wandstärke unter 50 Mikron bis 2017 mindestens um die Hälfte zu verringern, und um 80% bis 2019 (im Vergleich zu 2010). Sie sollen dabei wirtschaftliche Instrumente wie Steuern und Abgaben sowie Marktbeschränkungen wie Verbote einsetzen, um den Einzelhandel daran zu hindern, die Tüten umsonst auszugeben, außer bei sehr leichten Kunststofftüten, die als Verpackung für Lebensmittel wie rohes Fleisch, Fisch und Milchprodukte verwendet werden. Sehr leichte Kunststofftüten, die als Verpackung für trockene, lose, unverpackte Lebensmittel wie Früchte, Gemüse und Zuckerwaren dienen, müssen schrittweise durch Tüten aus Recyclingpapier oder durch biologisch abbaubare und kompostierbare Kunststofftüten ersetzt werden, so die Abgeordneten, die auch eine Abänderung der Anforderungen für kompostierbare und biologisch abbaubare Verpackungen fordern.

en

EU countries would have to reduce the use of the most common and most polluting plastic bags by at at least 80% by 2019, under draft rules backed by Parliament on 16 April 2014. MEPs say that lightweight plastic bags thinner than 50 microns – the vast majority of plastic carrier bags used in the EU – are less reusable than thicker models and become waste more quickly. They are also more prone to littering the environment. Member states would have to at least halve their consumption by 2017 and reduce it by 80% two years later - compared to 2010 figures. They should use measures such as taxes, levies, marketing restrictions or bans to stop shops from giving out plastic bags for free, except for very light ones, used to wrap loose foods such as raw meat, fish and dairy products. Plastic bags used to wrap foods such as fruit, vegetables and confectionery should be replaced by 2019 by carrier bags made of recycled paper or biodegradable and compostable bags. Requirements for compostable and biodegradable packaging should be amended, MEPs say.

Änderungsangaben

Exportangabe

sns:source
sns
sns:topic
t6e48d55d_1458d1b72da_1fe3
dct:date
2016-11-21