Zeitangabe

Zeitpunkt
2017-03-21

Alternative Labels

en
de

Zugewiesene Kollektionen

Definitionen

de

Am 21. März 2017, dem internationalen Tag des Waldes, wurde offiziell das European Forest Institute (EFI) auf dem UN-Campus in Bonn begrüßt. Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft hat die Ansiedlung des EFI für die Bundesregierung unterstützt. EFI ist eine internationale Organisation mit Hauptsitz in Finnland und weiteren Niederlassungen in anderen europäischen und außereuropäischen Ländern. Es wird getragen von 26 europäischen Zeichnerstaaten und hat 116 Mitgliedsorganisationen meist aus dem wissenschaftlichen Bereich. Gemeinsam mit seinen Mitgliedern forscht EFI zu allen Aspekten von Wäldern. Die Arbeit reicht dabei von den ökologischen Grundlagen bis hin zur wirtschaftlichen Nutzung der Wälder. Zugleich unterstützt es die Kommunikation zwischen Wissenschaft, Politik und Praxis und sorgt dafür, dass politische Entscheidungsträger erleichterten Zugang zu wissenschaftlichen Erkenntnissen bekommen. In Bonn wird es dabei schwerpunktmäßig um die Widerstandsfähigkeit von Wäldern gehen. Das bedeutet, dass Wälder Herausforderungen wie dem Klimawandel und anderen Stressfaktoren widerstehen und zugleich vielfältigen Nutzen für die Menschen erbringen können. Die Ansiedlung von EFI in Bonn wird auch vom Land Nordrhein-Westfalen unterstützt.

en

On the occasion of the International Day of Forests 2017, the German Federal Ministry of Food and Agriculture (BMEL), the Bundesland Nordrhein-Westfalen, and the City of Bonn have officially welcomed European Forest Institute (EFI) in Bonn. The EFI premises will be situated on the UN-campus, with 19 other international organizations. The German hosts are especially happy that EFI Bonn is the seat of EFI's Resilience Programme, as sustainability is high on the country’s policy agenda. As an independent scientific organization with an international focus, the European Forest Institute is uniquely positioned to offer relevant knowledge for decision makers in Germany and elsewhere. EFI’s Resilience Programme in Bonn will concentrate on generating and communicating knowledge on how global change affects the socio-ecological resilience of Europe’s forest systems. Together with EFI’s member organisations and partners, it will conduct interdisciplinary research that connects forest science to other land-use disciplines and urban studies. New knowledge will create a basis for effective, integrated policies and forest and land-use management strategies facing global change. The EFI Bonn office receives core funding through the German Government (BMEL). Setting up the Bonn office is also supported through the government of Nordrhein-Westfalen.

Beziehungen zu anderen Ontologien

Änderungsangabe

de

Initiale Version

dct:creator
Meike Wolff
dct:created
2017-04-28T08:39:52+02:00

Exportangaben