Bevorzugte Labels

Spezifischere Begriffe

Definition

de

Deutschland: Der Begriff "Wassergefährdungsklasse" stammt aus der Verwaltungsvorschrift wassergefährdende Stoffe (VwVwS). Darin wird die Wassergefährdung von Stoffen näher bestimmt, teils als Stofflisten der Klassen, teils als vorgeschriebene Einstufungsverfahren. Diese Vorschrift leitet sich aus § 19g Abs. 5 des Wasserhaushaltsgesetzes (WHG) in der vor dem 1. März 2010 gelten Fassung ab. Die potentiell wassergefährdenden Stoffe werden in 3 Klassen unterteilt: WGK 1 = schwach wassergefährdend, WGK 2 = wassergefährdend, WGK 3 = stark wassergefährdend.

Verwendungsangaben

Beziehungen zu anderen Ontologien

Close Matches

Exact Matches

Related Matches

Broader Matches

Narrower Matches

Thema der Ereignisse

Ort der Ereignisse

Quellenangaben

Redaktionelle Anmerkungen

Exportangabe

de
sns:source
aDisBMS
sns:thsisn
665463
dct:date
2016-05-06

Änderungsangaben

de
dct:creator
foba
dct:modified
2012-11-16
de
dct:creator
foba
dct:created
2012-11-16
de
dct:creator
Barbara Fock
dct:modified
2017-02-14T15:31:15+01:00
de
dct:creator
Joachim Fock
dct:modified
2017-06-11T12:01:35+00:00