Bevorzugte Labels

Allgemeinere Begriffe

Definition

de

Die Dekarbonisierung der Energiesysteme beschreibt den historisch beobachtbaren Trend des Übergangs von kohlenstoffreichen Energiequellen (Biomasse, Kohle) zu weniger kohlenstoffintensiven (Öl und Gas) und zunehmend CO2-emissionsfreien Energieträgern (Solar, Wind, Wasserkraft). Oft besitzen die moderneren Energieträger auch höhere Energiedichten, sind universeller nutzbar (z. B . Strom), sicherer, sauberer und für den Endverbraucher bequemer. (WBGU-Gutachten "Gesellschaftsvertrag für eine Große Transformation", 2011, WWW20160619 http://www.wbgu.de/fileadmin/templates/dateien/veroeffentlichungen/hauptgutachten/jg2011/wbgu_jg2011.pdf)

Verwendungsangaben

Quellenangabe

de

WBGU-Gutachten "Gesellschaftsvertrag für eine Große Transformation", 2011

Redaktionelle Anmerkungen

Exportangabe

de
sns:source
aDisBMS
sns:thsisn
662438
dct:date
2016-05-06

Änderungsangaben

de
dct:creator
foba
dct:created
2011-11-18
de
dct:creator
foba
dct:modified
2012-05-23
de
dct:creator
Joachim Fock
dct:modified
2016-06-19T12:51:12+02:00
de
dct:creator
Joachim Fock
dct:modified
2016-06-19T12:52:53+02:00
de
dct:creator
Barbara Fock
dct:modified
2017-01-26T12:15:29+01:00
de
dct:creator
Barbara Fock
dct:modified
2017-01-26T12:44:48+01:00
de
dct:creator
Barbara Fock
dct:modified
2018-03-15T15:01:35+00:00
de
dct:creator
Barbara Fock
dct:modified
2018-03-15T15:03:16+00:00