Bevorzugte Labels

Allgemeinere Begriffe

Definition

de

Bauliche Anlagen sind mit dem Erdboden verbundene, aus Baustoffen oder Bauteilen hergestellte Anlagen. Eine Verbindung mit dem Erdboden besteht auch dann, wenn die Anlage durch eigene Schwere auf dem Boden ruht oder auf ortsfesten Bahnen begrenzt beweglich ist oder wenn die Anlage nach ihrem Verwendungszweck dazu bestimmt ist, überwiegend ortsfest benutzt zu werden. Zu den baulichen Anlagen zählen z.B. auch Aufschüttungen und Abgrabungen, Lagerplätze, Deponien, Abstellplätze und Ausstellungsplätze, Stellplätze für Kraftfahrzeuge, Gerüste, Hilfseinrichtungen zur statischen Sicherung von Bauzuständen, Bauwerke des Hoch- und Tiefbaus im Zusammenhang mit prozeßtechnischen Anlagen. Nicht zu den baulichen Anlagen gehören z.B. maschinentechnische Ausrüstungen. (Baustellenverordnung - BaustellV)

Verwendungsangaben

Beziehungen zu anderen Ontologien

Close Matches

Exact Matches

Related Matches

Broader Matches

Narrower Matches

Thema der Ereignisse

Ort der Ereignisse

Quellenangaben

Redaktionelle Anmerkung

de

Abgrenzung "Bauwerk" vs. "Bauliche Anlage" ist schwierig. B.A. scheint ein mehr juristischer Begrif zu sein, der auch Gerüste und solche vorübergehenden Gebilde einbezieht während "Bauwerk" üblicher ist und sich eher auf Dauer errichtete Dinge bezieht. "B.A." erscheint weitergehend, daher Oberbegriff. FoJ

Exportangabe

de
sns:source
aDisBMS
sns:thsisn
42379
dct:date
2016-05-06

Änderungsangaben

de
dct:creator
foba
dct:created
1995-01-12
de
dct:creator
foba
dct:modified
2012-10-05
de
dct:creator
Barbara Fock
dct:modified
2017-09-28T12:31:33+00:00
de
dct:creator
Barbara Fock
dct:modified
2018-06-22T11:18:29+00:00
de
dct:creator
Joachim Fock
dct:modified
2018-08-01T13:38:29+00:00
de
dct:creator
Barbara Fock
dct:modified
2018-10-17T14:51:06+00:00