Bevorzugte Labels

Allgemeinere Begriffe

Definitionen

de

(Grundwasser, WHG:): ... das unterirdische Wasser in der Sättigungszone, das in unmittelbarer Berührung mit dem Boden oder dem Untergrund steht; (Wasserhaushaltsgesetz vom 31. Juli 2009 (BGBl. I S. 2585) http://bundesrecht.juris.de/whg_2009/__3.html WWW20100507))

de

VERALTET: Grundwasser in Sinne von Par. 1 Abs.1 Nr. 3 WHG ist das gesamte unter der Erdoberfläche, auch unter den Küstengewässern, vorhandene Wasser, soweit es nicht in künstlichen Behältnissen (Leitungen, Tanks u.Ä.) gefasst ist. Dabei ist die Herkunft des Wassers ebenso wenig von Bedeutung wie die Tatsache, in welchem Horizont - d .h. in welcher Tiefe - es sich befindet. Ebenfalls ohne Auswirkung ist, ob das Wasser in unterirdischen Becken steht oder als Strom - vertikal oder horizontal - fließt.

de

nach DIN 4049 definiert als 'unterirdisches Wasser, das die Hohlräume der Erdrinde zusammenhängend ausfüllt und dessen Bewegung ausschließlich oder nahezu ausschließlich von der Schwerkraft und den durch die Bewegung selbst ausgelösten Reibungskräften bestimmt wird'.

Verwendungsangaben

Quellenangabe

de

GEMETID3780

Redaktionelle Anmerkungen

Exportangabe

de
sns:source
aDisBMS
sns:thsisn
28869
dct:date
2016-05-06

Änderungsangaben

de
dct:creator
foba
dct:created
1991-01-15
de
dct:creator
foba
dct:modified
2016-02-23
de
dct:creator
Joachim Fock
dct:modified
2017-01-13T14:12:23+01:00
de
dct:creator
Barbara Fock
dct:modified
2017-07-28T10:15:16+00:00
de
dct:creator
Barbara Fock
dct:modified
2019-02-08T15:03:50+00:00
de
dct:creator
Barbara Fock
dct:modified
2019-02-20T14:33:57+00:00
de
dct:creator
Barbara Fock
dct:modified
2019-02-20T14:38:19+00:00