Bevorzugte Labels

Alternative Labels

Versteckte Labels

Unterbegriffe

Beziehungen zu anderen Ontologien

Exact Matches

Related Matches

Broader Matches

Narrower Matches

Thema der Ereignisse

Ort der Ereignisse

Verwendungsangaben

Definitionen

de

Die Troposphäre (0-11 km Höhe) ist - nach dem griechischen Wort tropein (wenden, umwälzen) - eine Sphäre der Umwälzungen. Die Erdoberfläche wird durch Absorption solarer Strahlung erwärmt. Die Wärme geht von der Bodenheizfläche in die mit ihr in Berührung stehende Luft über. Der Weitertransport in höhere Schichten erfolgt durch Turbulenz und Konvektion. In der Konvektionsschicht stellt sich ein sogenanntes Konvektionstemperaturgleichgewicht ein. Dieses Gleichgewicht ist mit einer Temperaturabnahme mit der Höhe verbunden ... Die Troposphäre enthält rund 3/4 der Masse der Atmosphäre und fast 100 Prozent ihres Wasserdampfes. Darum treten in ihr auch alle Erscheinungen auf, für die Wasserdampf erforderlich ist, wie Wolken und Niederschläge. Dadurch wird die Troposphäre zur eigentlichen Wettersphäre. (http://www.dwd.de/de/FundE/Klima/KLIS/pupil/quest/aufbau_atmosphaere.pdf)

de

Der unterste Teil der Atmosphäre, von der Erdoberfl äche bis ca. 10 km Höhe in den mittleren Breitengraden (mit einer Spannbreite von durchschnittlich 9 km in den hohen Breitengraden und 16 km in den Tropen), wo Wolken und Wetterphänomene auftreten. In der Troposphäre nimmt die Temperatur mit der Höhe normalerweise ab. (http://www.proclim.ch/products/IPCC07/de/IPCC2007-Glossar.pdf)

Quellenangabe

de

GEMETID8695

Redaktionelle Anmerkungen

Exportangabe

de
sns:source
aDisBMS
sns:thsisn
24777
dct:date
2016-05-06

Änderungsangaben

de
dct:creator
foba
dct:created
1990-09-06
de
dct:creator
foba
dct:modified
2010-10-26
de
dct:creator
Barbara Fock
dct:modified
2018-10-22T14:27:31+00:00