Definitionen

de

Der Begriff Primärenergieverbrauch bezeichnet den Energiegehalt aller im Inland eingesetzten Energieträger. Er umfasst so genannte Primärenergieträger, wie zum Beispiel Braun- und Steinkohle, Mineralöl oder Erdgas, die entweder direkt genutzt oder in so genannte Sekundärenergieträger wie Kohlebriketts, Kraftstoffe, Strom oder Fernwärme umgewandelt werden. (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi): Energieeffizienz in Zahlen, Mai 2017)

de

Der Primärenergieverbrauch ist eine Messgröße für den Gesamtenergiebedarf eines Landes. Er ist definiert als Bruttoinlandsenergieverbrauch ohne Berücksichtigung nichtenergetischer Zwecke (beispielsweise Holz, das nicht zur Verbrennung, sondern für die Herstellung von Möbeln verwendet wird). (Eurostat Pressemitteilung: Energieverbrauch im Jahr 2016, Verbrauch in der EU über dem Energieeffizienzziel, 25/2018 – 5. Februar 2018, https://ec.europa.eu/eurostat/documents/2995521/5162483/8-13022013-BP-DE.PDF/cbe24b3c-a480-457d-992b-5344d65dc5f3?version=1.0

Alternative Benennungen

de
  • PEV [Primärenergieverbrauch]
  • Primärenergieeinsatz
  • Primärenergienutzung
en
  • primary energy consumption

Oberbegriffe

Unterbegriffe

Links zu anderen Vokabularen

Exact Matches

 

Related Matches

 

Broader Matches

 

Narrower Matches

 

Thema der Ereignisse

 

Ort der Ereignisse