Bevorzugte Labels

de

Alternative Labels

BK-Labels

de

Versteckte Labels

de

Oberbegriffe

Unterbegriffe

Verwandte Begriffe

Beziehungen zu anderen Ontologien

Exact Matches

Related Matches

Broader Matches

Narrower Matches

Thema der Ereignisse

Ort der Ereignisse

Verwendungsangaben

Definition

de

Unter Dunst versteht man die Trübung der Atmosphäre durch feine kondensierte Wassertröpfchen oder kleinste feste Schwebepartikel. Diese streuen das Sonnenlicht anders als die "normalen" Luftbestandteile und erzeugen dadurch einen sichtbaren Schleier. Je nach Feuchtigkeitsgehalt spricht man von trockenem Dunst (horizontale Sichtweite 2 bis 8 km) oder von feuchtem Dunst (horizontale Sichtweite 1 bis 2 km). Sichtweiten unter einem Kilometer bedeuten Nebel. Starke Trübung der Luft erleben wir häufig als Dunstglocke über Großstädten oder Industriestandorten - in bestimmten Regionen der Erde auch bei Sandstürmen. Dunst entsteht häufig bei windschwachen Wetterlagen, zumeist im Zentrum von Hochdruckgebieten unter Ausbildung einer Inversion, wobei sich der Dunst unter dieser Temperaturumkehrschicht ansammelt. (Deutscher Wetterdienst, Wetterlexikon 20111108 http://www.dwd.de/bvbw/appmanager/bvbw/dwdwwwDesktop?_nfpb=true&_pageLabel=dwdwww_menu2_wetterlexikon&_nfls=false )

Quellenangabe

de

GEMETID3860

Redaktionelle Anmerkungen

Exportangabe

de
sns:source
aDisBMS
sns:thsisn
7200
dct:date
2016-05-06

Änderungsangaben

de
dct:creator
fo
dct:created
1990-09-06
de
dct:creator
fo
dct:modified
2011-11-08
de
dct:creator
Barbara Fock
dct:modified
2019-10-28T18:07:39+00:00