Timestamp

time of event
2013-12-03

Alternative Labels

en
de

Assigned collections

Definitions

de

Am 3. Dezember 2013 beschloss die Europäische Union ein Programm zu unterstützen, das den Schutz von Elefanten, Menschenaffen und Nashörnern in Afrika sowie von anderen Arten, z. B. Meeresschildkröten, im karibischen Raum und im Pazifischen Ozean verstärken soll. Das neue Projekt „MIKES“ wird dazu beitragen, das System zur Überwachung der biologischen Vielfalt und der damit verbundenen Gefahren zu verbessern und den Schutz neben Elefanten auch auf andere seltene Arten auszuweiten. Um den Kampf gegen das illegale Töten zu verstärken, sieht das Projekt neben Ausbildung im Bereich Strafverfolgung auch technische Unterstützung bei der Einrichtung von Patrouillensystemen und ggf. konkrete operationelle Unterstützung vor. Ein Notfallreaktionsmechanismus soll eingerichtet werden, damit im Rahmen des Projekts „MIKES“ auf eine plötzlich Zunahme des illegalen Tötens von und/oder des internationalen Handels mit Elefanten und anderen Arten reagiert werden kann. Das Projekt wird aus Mitteln des 10. Europäischen Entwicklungsfonds finanziert und läuft von 2014 bis 2018. Es wird von CITES (Übereinkommen über den internationalen Handel mit gefährdeten Arten freilebender Tiere und Pflanzen) sowohl in Afrika - in Zusammenarbeit mit 31 Arealstaaten des afrikanischen Elefanten - als auch in ausgewählten Schutzgebieten im Karibischen Raum und im Pazifischen Ozean durchgeführt.

en

On 3 December 2013, the European Union decided to support a programme that will improve the protection of elephants, great apes and rhinos in Africa as well as other species such as marine turtles in the Caribbean and the Pacific. African, Caribbean and Pacific countries boast high levels of biodiversity and some of the rarest species of life on the planet, such as rhinos, great apes and marine turtles. The new ““Minimising the Illegal Killing of Elephants and other Endangered Species (MIKES)” project will improve the system of monitoring biodiversity and threats to it and extend coverage from elephants to other rare species. In order to fight illegal killing, it will, among other things, provide law enforcement training, technical support for setting up patrol systems, and concrete operational support where required. An emergency response mechanism will be created to allow MIKES to respond to sudden increases in the illegal killing and/or international trade in elephants and other species. MIKES is financed from the 10th European Development Fund with €12.3 million and will run in the period 2014-2018. It will be implemented by the Convention on International Trade in Endangered Species of Wild Fauna and Flora (CITES) in collaboration with 31 African elephant range States as well as in selected protected area sites in the Caribbean and Pacific regions.

Concept mappings

Close Matches

Exact Matches

Related Matches

Broader Matches

Narrower Matches

Where Happened

Change Notes

Export Note

sns:source
sns
sns:topic
t-33a8e189_142be1d528f_-1beb
dct:date
2016-11-21