Timestamp

time of event
2015-07-04

Alternative Labels

en
de

Assigned collections

Related terms

Definitions

de

Forschern des Instituts für Flugzeugbau (IFB) der Universität Stuttgart ist es gelungen, mit einem spektakulären Flug über die Alpen die Leistungsfähigkeit und Alltagstauglichkeit von Flugzeugen mit Batterieantrieb nachzuweisen. Damit ist ein wichtiger Schritt hin zur einer CO2-armen und energieeffizienten Luftfahrt gelungen. Am 4. Juli 2015 vom Flugplatz Hahnweide bei Stuttgart ist das Elektroflugzeug „e-Genius“ der Universität Stuttgart über die Alpen nach Italien geflogen. Um den norditalienischen Platz „Calcinate del Pesce“ zu erreichen, musste das High-Tech-Batterieflugzeug über 320 km Distanz zurücklegen. Die über 3000 m hohen Gipfel in der Zentralschweiz überflog der e Genius dabei in einer sicheren Höhe von nahezu 4000 m. Pilotiert wurde das zweisitzige Flugzeug vom erfahrenen Alpenflieger und Rekordpiloten Klaus Ohlmann sowie Ingmar Geiß vom Institut für Flugzeugbau der Universität Stuttgart. Der Zielflugplatz wurde bereits nach gut zwei Stunden Flugzeit erreicht. Am Nachmittag waren die Akkus wieder geladen und der e-Genius startete zum Rückflug. Dieser war dabei aufgrund des steilen Alpenanstiegs in der Südschweiz eine besondere Herausforderung. Um ausreichend Zeit für den Steigflug auf 4000 m Höhe zu gewinnen, verlief die Rückflugroute über den Gotthartpass und war mit 365 km nochmals deutlich länger als der Flug am Vormittag. Neben der Emissionsfreiheit und Geräuscharmut überzeugt vor allem der geringe Energieverbrauch des Forschungsfliegers. So wurden für Hin- und Rückflug trotz der anspruchsvollen Steigflüge nur 83 kWh an elektrischer Energie verbraucht, was dem Energieinhalt von 9,2 l Benzin entspricht. Werden aktuelle deutsche Preise für Ökostrom angesetzt, entstehen gerade einmal Kosten in Höhe von 21 Euro für den Transport von zwei Personen nach Italien und zurück.

en

Researchers of the Institute of Aircraft Design showed the practicability of battery powered aircraft with a spectacular flight over the Alps. A milestone towards an energy efficient and carbon-neutral aviation has been reached.
On 4 July 2015, the electric aircraft “e-Genius” flew from the airfield Hahnweide near Stuttgart over the Alps to Italy. On its way to the north-Italian airfield Calcinate del Pesce, the hi-tech aircraft had to cover a distance of 320 km and climbed to an altitude of 4000 m in order to pass the Swiss summits safely.
The two seater aircraft was flown by the experienced record pilot Klaus Ohlmann and Ingmar Geiß of the University of Stuttgart. e-Genius arrived at its destination airfield in little over two hours. On the same day, the batteries were recharged and e-Genius headed back to Stuttgart in the afternoon. This was a particular challenge because of the steep profile of the Swiss Alps. In order to have enough time to climb, a flight path through the Gotthardpass was chosen, which meant the aircraft had to cover an even longer 365 km distance back to Germany.
Besides the lack of carbon and noise emission, the energy consumption of the flight showed the huge potential of the new aircraft technology: for both flights combined, only 83 kWh were needed, the energy contained in 9.2 l of fuel. This leads to a total energy expense of only 21€ for the whole trip, assuming current electricity prices in Germany.

Change Notes

Export Note

sns:source
sns
sns:topic
t-1d28b2ac_14e771475d8_-6063
dct:date
2016-11-21