Zeitangabe

Anfang
2011-03-01
Ende
2011-05-31

Alternative Labels

en
de

Zugewiesene Kollektionen

Definitionen

de

Im Frühling 2011 lag die Durchschnittstemperatur mit 10,1 Grad Celsius (°C) um 2,4 Grad höher als der Klimawert von 7,7°C. In der seit 1881 flächendeckend für Deutschland bestehenden Messreihe lag er damit hinter 2007 (10,6°C) auf dem zweiten Platz. Mit im Mittel 88 Litern pro Quadratmeter (l/m²) - im Durchschnitt fallen sonst 186 l/m² - erlebte Deutschland den zweittrockensten Frühling seit Beginn der Messungen vor 130 Jahren. Deit 1893 hat es in Deutschland in den Monaten März, April und Mai nicht mehr so wenig geregenet. Mit 699 Stunden übertraf der Frühling 2011 sein Soll von 459 Stunden um gut 50 Prozent und war damit der sonnigste Frühling seit Beginn der Sonnenscheinmessungen im Jahr 1951.

en

Germany has registered the sunniest and second driest spring since records began, the German Weather Service (DWD) said on 30 May 2011. “No spring on record has brought more sunshine, and only the spring of 2007 was warmer. Indeed, the months of March, April and May haven’t seen such little rainfall since 1893,” said DWD meteorologist Uwe Kirsche in a statement.

Beziehungen zu anderen Ontologien

Close Matches

Exact Matches

Related Matches

Broader Matches

Narrower Matches

Ort der Ereignisse

Änderungsangaben

Exportangabe

sns:source
sns
sns:topic
t7df45747_12f9d9eeddd_-7a46
dct:date
2016-11-21