Zeitangabe

Zeitpunkt
2014-12-11

Alternative Labels

en
de

Zugewiesene Kollektionen

Beziehungen zu anderen Ontologien

Close Matches

Exact Matches

Related Matches

Broader Matches

Narrower Matches

Ort der Ereignisse

Definitionen

de

Ein Verbot von Mikroplastik und die Verpflichtung auf nachhaltiges Palmöl sind die primären Neuerungen der am 11. Dezember 2014 in Kraft getretenen Regelungen des EU-Umweltzeichens. Diese gelten für „Rinse-off“-Kosmetikprodukte. Die EU-Kommission hat darüber hinaus neue Nanomaterialen in die Verbotsliste für ökozertifizierte Kosmetika aufgenommen. Auch das Verdünnungsvolumen von weiteren toxischen Stoffen wird stärker reglementiert sowie die biologische Abbaubarkeit der Inhaltsstoffe gefordert. Zusätzlich gibt es stärkere Auflagen für Verpackungen, sogenannte Sekundärverpackungen sind größtenteils verboten.

en

On 9 December 2014, the European Commission published its Decision establishing the ecological criteria for the award of the EU Ecolabel for rinse-off cosmetics. The criteria catalogue states that “palm oil and palm kernel oil and their derivatives used in the product must be sourced from plantations that meet criteria for sustainable management that have been developed by multi-stakeholder organisations that have a broad- based membership including NGOs, industry and government.“ Other criteria relevant for the bio-based sector are the prohibition of micro-plastics in the cosmetics and the exclusion of certain plastics for the packaging.

Änderungsangaben

Exportangabe

sns:source
sns
sns:topic
t3a1c50b9_14a5a17ca14_7170
dct:date
2016-11-21