Zeitangabe

Zeitpunkt
2009-11-24

Alternative Labels

en
de

Zugewiesene Kollektionen

Verwandte Ereignisse

Definitionen

de

Die EU hat neue Regeln zum Pflanzenschutz in Kraft gesetzt. Wirkstoffe mit besonders bedenklichen Eigenschaften sind zukünftig in Pflanzenschutzmitteln generell nicht mehr zulassungsfähig. Darunter sind auch Stoffe, die für die Umwelt besonders gefährlich sind: Neben den international geächteten POP-Stoffen gilt dies für Stoffe, die sich in der Umwelt nur sehr schwer abbauen, sich in Lebewesen und damit in der Nahrungskette anreichern und gleichzeitig (umwelt-)giftig sind (sogenannte PBT-Stoffe – persistent, bioakkumulierend und toxisch). Auch Stoffe, die Krebs auslösen und solche, die das Hormonsystem oder das Erbgut von Menschen und Tieren schädigen können, werden zukünftig grundsätzlich verboten. In einem Nationalen Aktionsplan (NAP) muss jeder EG-Mitgliedsstaat künftig konkrete Ziele, Maßnahmen und Zeitpläne festlegen, um die mit der Anwendung von Pflanzenschutzmitteln verbundenen Risiken und Auswirkungen auf Mensch und Umwelt zu verringern. Dazu kann auch das Anlegen von Schutzstreifen entlang von Gewässern zählen, um den Eintrag von Pflanzenschutzmitteln zu verringern. Die neuen Regularien zum Pflanzenschutz sind seit dem 24. November 2009 im Amtsblatt der EU veröffentlicht.

en

The EU has adopted new legislation on plant protection. Substances with problematic properties will, as a rule, no longer be authorised in plant protection products. This includes substances that are very hazardous to the environment: in addition to the internationally outlawed POPs, this also applies to substances which are very slow to biodegrade, accumulate in living organisms (and thus in the food chain), and are also (eco-) toxic (so-called PBTs – persistent, bioaccumulative and toxic). Substances that are carcinogenic, endocrine disruptors, or mutagenic to man and animals will also be banned in future. Every EC Member State must lay out concrete targets, measures and a timetable for a National Action Plan (NAP) to mitigate the risks and impact of plant protection product use on man and the environment. This may include integrating a protective strip of land along bodies of water so as to limit any input of pesticides. The new regulations on plant protection were published in the Official Journal of the European Union on 24 November 2009.

Änderungsangaben

Exportangabe

sns:source
sns
sns:topic
t30104a27_125b45453a8_-1721
dct:date
2016-11-21