Zeitangabe

Zeitpunkt
1994-06-17

Alternative Labels

en
de

Zugewiesene Kollektionen

Definitionen

de

Die Vereinten Nationen haben 1994 den 17. Juni zum Welttag für die Bekämpfung von Wüstenbildung und Dürre erklärt. An diesem Gedenktag finden jedes Jahr zahlreiche Veranstaltungen und Aktionen weltweit statt, um eine breite Öffentlichkeit auf die Problematik der Wüstenbildung und die Folgen von Dürre – vor allem in Afrika – aufmerksam zu machen. Unter Wüstenbildung wird nicht die Ausweitung existierender Wüsten verstanden, sondern Prozesse, die zur Verschlechterung der Bodenqualität in ländlichen Trockengebieten führen und somit dort die Bodenfruchtbarkeit vermindern. Hauptursachen für die Wüstenbildung sind der Klimawandel und menschliche Aktivitäten wie Übernutzung der Landflächen, Überweidung, Abholzung und schlechte Bewässerungspraktiken. Der Verlust fruchtbaren Bodens erstreckt sich auf ein Drittel der Landoberfläche der Erde, dadurch ist die Existenzgrundlage von über einer Milliarde Menschen in den Trockengebieten gefährdet.

en

In 1994, the United Nations General Assembly declared June 17 the "World Day to Combat Desertification and Drought" to promote public awareness and the implementation of the United Nations Convention to Combat Desertification in Those Countries Experiencing Serious Drought and/or Desertification, Particularly in Africa. Ever since, country Parties to the Convention, organizations of the United Nations System, international and non-governmental organizations and other interested stakeholders have celebrated this particular day with a series of outreach activities worldwide.

Beziehungen zu anderen Ontologien

Änderungsangaben

Exportangabe

sns:source
sns
sns:topic
t18c8aea_11a27c96f54_479e
dct:date
2016-11-21