Zeitangabe

Zeitpunkt
2016-06-28

Alternative Labels

en
de

Zugewiesene Kollektionen

Verwandte Ereignisse

Definitionen

de

Die Erwärmung der Erde führt zu grundlegenden Veränderungen wichtiger Meeresströmungen. Wie Wissenschaftler des Alfred-Wegener-Institutes in einer Studie zeigen, werden die vom Wind angetriebenen subtropischen Randströmungen auf der Nord- und Südhalbkugel bis zum Ende dieses Jahrhunderts nicht nur stärker. Der Kuroshio-Strom, der Agulhasstrom und andere Meeresströmungen verlagern ihre Pfade auch Richtung Pol und bringen mehr Wärme und somit Sturmgefahr in die gemäßigten Breiten. Für die Studie hatten die Forscher eine Vielzahl unabhängiger Beobachtungsdaten und Klimasimulationen ausgewertet. Sie zeigen für alle Randströme das gleiche Muster. Die einzige Ausnahme bildet der Golfstrom. Er wird sich den Daten zufolge in den kommenden Jahrzehnten abschwächen. Die Studie wurde am 28. Juni 2016 im Fachjournal Journal of Geophysical Research veröffentlicht.

en

Global warming results in fundamental changes to important ocean currents. As scientists from the Alfred-Wegener-Institute show in a new study, wind-driven subtropical boundary currents in the northern and southern hemisphere are not only going to increase in strength by the end of this century. The Kuroshio Current, the Agulhas Current and other oceanic currents are shifting their paths towards the pole and thus carry higher temperatures and thus the risk of storms to temperate latitudes. For this study, researchers evaluated a wealth of independent observational data and climate simulations. They showed the same pattern for all boundary currents, with the Gulf Stream as the only exception. According to the data, the latter will weaken over the next decades. On 28 June 2016 the study was published in the Journal of Geophysical Research professional journal.

Änderungsangaben

Exportangabe

sns:source
sns
sns:topic
t-72a600fd_155a42f66c2_4fe1
dct:date
2016-11-21