Zeitangabe

Anfang
2010-03-01
Ende
2010-04-30

Alternative Labels

en
de

Zugewiesene Kollektionen

Beziehungen zu anderen Ontologien

Close Matches

Exact Matches

Related Matches

Broader Matches

Narrower Matches

Thema der Ereignisse

Ort der Ereignisse

Definitionen

de

Die Zahl der vom Aussterben bedrohten Berggorillas (Gorilla beringei beringei) ist größer als bislang angenommen. Eine Populationszählung im Virunga Massiv, einer Vulkanlandschaft im Grenzgebiet von Uganda, Ruanda und der Demokratischen Republik Kongo, belegt, dass dort noch 480 Gorillas leben. Hinzu kommen noch ungefähr 300 Tiere dieser Art, die in einem weiteren Nationalpark in Uganda leben. Weltweit umfasst der Bestand an frei lebenden Berggorillas damit 780 Tiere. Gegenüber der letzten Bestandsaufnahme von 2003 zeige die Zählung einen Zuwachs von über 25 Prozent. Die Zählung wurde von März bis April 2010 durchgeführt.

en

A census of the world’s largest mountain gorilla population has counted 480 animals, an increase of 100 - more than a quarter - since the last count in 2003. The gorillas surveyed live in Central Africa’s Virunga Massif region, a volcanic mountain ecosystem consisting of three adjacent national parks spanning parts of Democratic Republic of the Congo (DRC), Uganda and Rwanda.

A fourth park, southwestern Uganda’s Bwindi, is home to an additional 302 mountain gorillas, the only other remaining wild population, which together with four orphaned mountain gorillas in a sanctuary in the DRC brings the wild population to 786. The Virunga census was conducted in March and April 2010 by local authorities with the support of the International Gorilla Conservation Programme (IGCP), a coalition of several conservation organizations, including WWF.

Änderungsangaben

Exportangabe

sns:source
sns
sns:topic
t-1c0f21c6_12d123fdcf1_-490d
dct:date
2016-11-21