Bevorzugte Labels

Allgemeinere Begriffe

Definitionen

de

Der Energie-Charta-Vertrag (Energy Charter Treaty, ECT) ist der bedeutendste internationale Vertrag zwischen Industrieländern, der sich explizit mit Fragen grenzüberschreitender Energiepolitik beschäftigt. Das aus der Europäischen Energie Charta von 1991 hervorgegangene Übereinkommen trat 1998 in Kraft. 46 Staaten, überwiegend aus Europa und Zentralasien, haben das Abkommenratifiziert (Stand 11.09.2002)... Umweltaspekte von Energiepolitik sind allgemein gehalten und als Empfehlungen u. a. in den Bereichen Energieeffizienz, externe Kosten, saubere Technologien, Kooperation bei Umweltstandards enthalten. Sie werden in einem zusätzlichen Umweltprotokoll vertieft, allerdings ohne Rechtsverbindlichkeit (Protokoll zur Energie Charta über Energieeffizienz und verwandte Umweltaspekte). (http://www.wbgu.de/wbgu_jg2003.pdf WWW20090710)

de

Ziel dieses Vertrags ist die Schaffung eines rechtlichen Rahmens für die Förderung langfristiger Zusammenarbeit im Energiebereich im Einklang mit den Grundsätzen der Europäischen Energiecharta. Die wichtigsten Bestimmungen des Vertrags betreffen den Schutz von Investitionen, den Handel mit Primärenergieträgern und Energieerzeugnissen, den Transit und die Streitbeilegung. (http://europa.eu/legislation_summaries/energy/external_dimension_enlargement/l27028_de.htm WWW20090710)

Verwendungsangaben

Beziehungen zu anderen Ontologien

Close Matches

Exact Matches

Related Matches

Broader Matches

Narrower Matches

Thema der Ereignisse

Ort der Ereignisse

Quellenangaben

Redaktionelle Anmerkungen

Exportangabe

de
sns:source
aDisBMS
sns:thsisn
655134
dct:date
2016-05-06

Änderungsangaben

de
dct:creator
fo
dct:created
2009-07-10
de
dct:creator
fo
dct:modified
2009-07-10
de
dct:creator
Barbara Fock
dct:modified
2017-07-21T11:07:11+00:00