Allgemeinere Begriffe

Spezifischere Begriffe

Definition

de

Die Biomassestrom-Nachhaltigkeitsverordnung (BioSt-NachV) legt im Einzelnen fest, wie flüssige Biomasse, die für die Strom- und Wärmeerzeugung eingesetzt wird, hergestellt und verwendet werden muss. Diese flüssige Biomasse muss nach dem Willen des Gesetzgebers im Interesse des Umwelt-, Klima- und Naturschutzes so hergestellt werden, dass ihr Einsatz zur Energieerzeugung gegenüber fossilen Energieträgern deutlich weniger Treibhausgase freisetzt und dass der Anbau der Pflanzen keine besonders schützenswerte Flächen zerstört. Auch die sozialen Bedingungen beim Anbau werden erfasst. (1)

Verwendungsangaben

Redaktionelle Anmerkungen

Exportangabe

de
sns:source
aDisBMS
sns:thsisn
651264
dct:date
2016-05-06

Änderungsangaben

de
dct:creator
fo
dct:created
2008-03-03
de
dct:creator
fo
dct:modified
2010-12-07