Bevorzugte Labels

Allgemeinere Begriffe

Spezifischere Begriffe

Definition

de

Mit der Abkürzung werden die Staaten Mittel- und Osteuropas (MOE) bezeichnet. Da es sich dabei nicht um einen fest abgegrenzten Bereich handelt, lassen sich in der Verwendung des Begriffs ein enger und ein weiter Sinn unterscheiden. Im engen Sinn bezieht sich der Begriff vor allem auf die im Zuge der Osterweiterung zwischen 2004 und 2007 der EU beigetreten Staaten: Bulgarien, Estland, Lettland, Litauen, Polen, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Tschechien, Ungarn. Normalerweise wird in diesem Sinn auch Kroatien, das noch kein EU-Mitglied ist, zur Gruppe der MOE-Staaten gezählt. Im weiteren Sinn umfasst der Begriff alle ehemals kommunistischen Länder, die geographisch Europa zuzurechnen sind. Über die oben genannten hinaus sind das u.a. Albanien, Belarus, Bosnien-Herzegowina, Mazedonien, Moldawien, Montenegro, Russland, Serbien, Ukraine.

Verwendungsangaben

Verwandte Begriffe

Beziehungen zu anderen Ontologien

Close Matches

Exact Matches

Related Matches

Broader Matches

Narrower Matches

Thema der Ereignisse

Ort der Ereignisse

Quellenangabe

de

EUFIS - Das EU-Fachinformationssystem

Redaktionelle Anmerkungen

Exportangabe

de
sns:source
aDisBMS
sns:thsisn
650774
dct:date
2016-05-06

Änderungsangaben

de
dct:creator
foba
dct:created
2008-01-25
de
dct:creator
foba
dct:modified
2011-04-14