Definition

de

Laufwasserkraftwerke sind die Kraftwerke mit dem höchsten Wirkungsgrad und in Deutschland sehr verbreitet. Sie nutzen die natürliche und kontinuierliche Strömung des Wassers. Ein Wehr oder eine Staumauer staut das Wasser auf, das Oberwasser wird dann durch eine Turbine oder ein Wasserrad geleitet, das einen Generator antreibt. Das Gefälle zwischen Oberwasser und Turbine nennt sich Nutzgefälle, da das Gefälle darüber entscheidet, wie viel Strom im Kraftwerk produziert werden kann ... (Bundesverband deutscher Wasserkraftwerke WWW20180427 http://www.wasserkraft-deutschland.de/wasserkraft/frequently-asked-questions.html)

Alternative Benennungen

de
  • Flusskraftwerk
  • Kanalkraftwerk
  • Laufkraftwerk
en
  • river power station
  • run-of-river power sation

Oberbegriffe