Bevorzugte Labels

Allgemeinere Begriffe

Spezifischere Begriffe

Definition

de

Isotopenbatterie, Atombatterie, Radionuklidbatterie, eine Batterie, deren Energiequelle auf dem radioaktiven Zerfall geeigneter Radionuklide beruht. Es wird dabei zwischen ein- und zweistufigen Verfahren unterschieden; bei letzteren wird die Kernstrahlung zunächst in eine Zwischenenergie (chemische Energie, Wärme oder Licht) umgesetzt, welche dann in einem zweiten Schritt in elektrische Energie umgewandelt wird. Beispiel für das einstufige Verfahren ist das Sperrschichtelement (siehe Abb. 1), bei dem in einer halbleitenden pn-Schicht durch radioaktive Strahlung Elektron-Loch-Paare erzeugt werden. Beispiele für das zweistufige Verfahren sind zum einen Batterien mit thermoelektrischem Wandler, der die in der Präparatkapsel erzeugte Wärme der heißen Lötstelle eines Thermoelements zuführt, und zum anderen Batterien mit einem Photoelement ... (Copyright 1998 Spektrum Akademischer Verlag, http://www.spektrum.de/lexikon/physik/isotopenbatterie/7586 WWW20140925)

Verwendungsangaben

Verwandte Begriffe

Beziehungen zu anderen Ontologien

Close Matches

Exact Matches

Related Matches

Broader Matches

Narrower Matches

Thema der Ereignisse

Ort der Ereignisse

Quellenangaben

Redaktionelle Anmerkungen

Exportangabe

de
sns:source
aDisBMS
sns:thsisn
605033
dct:date
2016-05-06

Änderungsangaben

de
dct:creator
foba
dct:created
2005-11-08
de
dct:creator
foba
dct:modified
2015-11-19