Bevorzugte Labels

Allgemeinere Begriffe

Spezifischere Begriffe

Definition

de

Die 'Lissabon-Strategie' (März 2000) soll die Europäische Union (EU) zur wettbewerbsfähigsten Wirtschaft der Welt machen und bis 2010 zur Vollbeschäftigung führen. Sie ruht auf drei Pfeilern: Wirtschaft: Übergang zu einer wettbewerbsfähigen, dynamischen und wissensbasierten - Wirtschaft. Schwerpunkte sind die Förderung von Forschung und Entwicklung und die laufende Anpassung an die Entwicklungen in der Informationsgesellschaft. - Soziales: Modernisierung des europäischen Sozialmodells durch Investitionen in die Humanressourcen und Bekämpfung der sozialen Ausgrenzung. Die Mitgliedstaaten sind aufgerufen, in Bildung und Ausbildung zu investieren und eine aktive Beschäftigungspolitik zu betreiben, um den Übergang zur Wissensgesellschaft zu erleichtern. - Umwelt: wurde auf der Tagung des Europäischen Rates in Göteborg im Juni 2001 angefügt. Zentraler Aspekt ist die Entkopplung von Wirtschaftswachstum und Nutzung der natürlichen Ressourcen ...(1)

Verwendungsangabe

de

Nachfolger: strategisches Konzept 'EUROPA 2020: Eine Strategie für intelligentes, nachhaltiges und integratives Wachstum'

Zugewiesene Kollektionen

Beziehungen zu anderen Ontologien

Close Matches

Exact Matches

Related Matches

Broader Matches

Narrower Matches

Thema der Ereignisse

Ort der Ereignisse

Redaktionelle Anmerkungen

Exportangabe

de
sns:source
aDisBMS
sns:thsisn
605003
dct:date
2016-05-06

Änderungsangaben

de
dct:creator
foba
dct:created
2005-11-07
de
dct:creator
foba
dct:modified
2016-02-16