Definitionen

de

Nachfolger des Stromeinspeisungsgesetzes. Das Gesetz trat am 01.04.2000 in Kraft und regelt die Abnahme und die Vergütung von ausschließlich aus erneuerbaren Energiequellen gewonnenen Strom durch Energieversorgungsunternehmen in Deutschland.

de

Der Ausbau der erneuerbaren Energien ist eine zentrale Säule der Energiewende. In diesem Zusammenhang wurde ein erfolgreiches Instrument zur Förderung des Stroms aus erneuerbaren Energien konzipiert: das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG), welches erstmals im Jahr 2000 in Kraft getreten ist und seither stetig weiterentwickelt wurde (EEG 2004, EEG 2009, EEG 2012, PV-Novelle, EEG 2014, EEG 2017) (Informationsportal Erneuerbare Energien WWW20170907 https://www.erneuerbare-energien.de/EE/Redaktion/DE/Dossier/eeg.html?cms_docId=73930)

Alternative Benennungen

de
  • EEG 2012
  • EEG-Gesetz
  • Gesetz für den Vorrang erneuerbarer Energien
  • Gesetz über erneuerbare Energien
en
  • Act on Granting Priority to Renewable Energy Sources
  • Renewable Energy Act
  • Renewable Energy Law
  • Renewable Energy Sources Act

Links zu anderen Vokabularen

Close Matches

 

Exact Matches

 

Related Matches

 

Broader Matches

 

Narrower Matches

 

Ort der Ereignisse