Bevorzugte Labels

Alternative Labels

Spezifischere Begriffe

Definition

de

Lockmittel sind Produkte zur gezielten Köderung/Anlockung von Schadorganismen, wie z.B. Lebensmittel- oder Kleidermotten. Hierzu gehören Produkte, die entweder unmittelbar oder mittelbar für die menschliche Hygiene, Lebensmittelhygiene oder die Hygiene im Veterinärbereich verwendet werden. Sie werden meist in Kombination mit einer Falle eingesetzt und dienen vorwiegend der Überwachung (Monitoring) oder ggf. auch der Bekämpfung eines Schädlingsbefalls. Beispiele für Lockmittel sind Nahrungsköder oder Sexualduftstoffe (Pheromone). (Biozifportal, Umweltbundesamt www20170508 http://www.biozid.info/deutsch/glossar/lockmittel-attraktantien/)

Verwendungsangaben

Verwandte Begriffe

Zugewiesene Kollektionen

Beziehungen zu anderen Ontologien

Close Matches

Exact Matches

Related Matches

Broader Matches

Narrower Matches

Thema der Ereignisse

Ort der Ereignisse

Quellenangaben

Redaktionelle Anmerkungen

Exportangabe

de
sns:source
aDisBMS
sns:thsisn
16234
dct:date
2016-05-06

Änderungsangaben

de
dct:creator
fo
dct:created
1990-09-06
de
dct:creator
fo
dct:modified
2010-08-10
de
dct:creator
Joachim Fock
dct:modified
2017-05-08T14:43:37+02:00
de
dct:creator
Joachim Fock
dct:modified
2017-05-08T14:46:47+02:00
de
dct:creator
Joachim Fock
dct:modified
2017-05-08T15:09:43+02:00
de
dct:creator
Barbara Fock
dct:modified
2018-02-09T14:16:53+00:00