Bevorzugte Labels

Definition

de

Eutrophierung bezeichnet die Anreicherung von Nährstoffen in einem Ökosystem oder Ökosystemteil, z.B. Gewässern. Meist wird unter dem Begriff die vom Menschen verursachte Zufuhr von Nährstoffen (Phosphat, Nitrat) aus Abwässern oder durch den Eintrag aus intensiv gedüngten landwirtschaftlichen Nutzflächen in Gewässer verstanden. In der Folge kommt es zu einer Überdüngung bzw. Überernährung von Pflanzen und anderer photosynthetisch aktiver Organismen (Cyanobakterien, Algen). Dadurch wird die Biomasseproduktion (z.B. Algenwachstum) gesteigert, dieser folgt eine hohe Sauerstoffzehrung und ein anschließender Abfall des Sauerstoffgehalts im Gewässer. (http://www.pflanzenforschung.de/de/themen/lexikon/eutrophierung-ueberduengung-1697, WWW20181505)

Verwendungsangaben

Beziehungen zu anderen Ontologien

Close Matches

Exact Matches

Related Matches

Broader Matches

Narrower Matches

Thema der Ereignisse

Ort der Ereignisse

Quellenangaben

Redaktionelle Anmerkungen

Exportangabe

de
sns:source
aDisBMS
sns:thsisn
8974
dct:date
2016-05-06

Änderungsangaben

de
dct:creator
foba
dct:created
1990-09-06
de
dct:creator
foba
dct:modified
2011-08-19
de
dct:creator
Barbara Fock
dct:modified
2018-05-15T14:24:07+00:00