Bevorzugte Labels

Allgemeinere Begriffe

Spezifischere Begriffe

Definitionen

de

Bodenschätzung; Einteilung des Bodens in Bonitätsklassen (Beschaffenheit und Ertragsfähigkeit), zum großen Teil durchgeführt aufgrund des Gesetzes über die Schätzung des Kulturbodens (Bodenschätzungsgesetz (BodSchätzG)) vom 16.10.1934 (BGBl I 1050). Man unterscheidet zwei Arten von Bodenbonitierung: (1) Die Schätzung des Ackerlandes und (2) die des Garten- und Grünlandes. Die Schätzungen werden dabei nach dem Ackerschätzungsrahmen bzw. dem Schätzungsrahmen für Grünland durchgeführt. - Die Festlegung der Bodengüte ist wichtige Grundlage für die Ermittlung des Einheitswertes landwirtschaftlicher Betriebe sowie für die Wirtschaftspolitik und zu Kreditzwecken (Gabler Verlag (Herausgeber), Gabler Wirtschaftslexikon, Stichwort: Bodenbonitierung, online im Internet: (http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Archiv/835/bodenbonitierung-v7.html )

de

... sowie der Ermittelung der Kultur- und Ertragsfähigkeit zum Zwecke der Betriebsorganisation (s. Landwirtschaftliche Betriebseinrichtung). (Meyers Großes Konversations-Lexikon, Band 3. Leipzig 1905, S. 124-125. http://www.zeno.org/Meyers-1905/A/Bodenbonitierung WWW20120604)

Verwendungsangaben

Verwandte Begriffe

Beziehungen zu anderen Ontologien

Close Matches

Exact Matches

Related Matches

Broader Matches

Narrower Matches

Thema der Ereignisse

Ort der Ereignisse

Quellenangaben

Redaktionelle Anmerkungen

Exportangabe

de
sns:source
aDisBMS
sns:thsisn
5320
dct:date
2016-05-06

Änderungsangaben

de
dct:creator
fo
dct:created
1990-09-06
de
dct:creator
fo
dct:modified
2012-06-04