Bevorzugte Labels

Definition

de

Auslegung eines Systems (Bauwerk, Anlage usw.) auf eine vorgegebene Belastung (Bemessungsgröße), die es noch aushalten bzw. verarbeiten können muss. Damit wird bewusst in Kauf genommen, dass es bei höheren (d.h. selteneren) Belastungen seine Wirksamkeit vollständig oder zu einem beträchtlichen Teil verliert. (siehe auch: Bemessungshochwasser) Beispiele: Bemessungswerte in Deutschland (Angabe als Wiederkehrintervall) Erdbeben-Baunorm: T = 475 Jahre Erdbeben Sicherheitsniveau für Talsperren nach DIN 19700: T = 2475 Jahre Hochwasser Deichsicherheit: i.d.R. T = 100 Jahre Hochwasser Sicherheitsniveau für Talsperren nach DIN 19700: T = 10000 Jahre(1)

Verwendungsangaben

Quellenangaben

de

(1) Quelle: Münchener Rück (2000): Welt der Naturgefahren. CD-ROM, Nach: GLOSSAR - Begriffe und Definitionen aus den Risikowissenschaften, Karlsruhe Juni 2005, Center for Disaster Management and Risk Reduction Technology

de

GEMETID7712

Redaktionelle Anmerkungen

Exportangabe

de
dct:date
2016-05-06
sns:thsisn
4275
sns:source
aDisBMS

Änderungsangaben

de
dct:created
1990-09-06
dct:creator
fo
de
dct:modified
2009-07-09
dct:creator
fo
de
dct:modified
2019-10-04T13:12:10+00:00
dct:creator
Joachim Fock
de
dct:creator
Joachim Fock
dct:modified
2019-10-04T13:15:29+00:00
de
dct:modified
2019-10-04T13:19:44+00:00
dct:creator
Joachim Fock
de
dct:creator
Barbara Fock
dct:modified
2019-10-28T19:01:27+00:00
de
dct:modified
2019-10-28T19:03:47+00:00
dct:creator
Barbara Fock
de
dct:creator
Barbara Fock
dct:modified
2019-10-28T19:14:49+00:00