Timestamp

time of event
2010

Alternative Labels

en
de

Assigned collections

Definitions

de

Die Daten für 2010 zur Schmelze des Grönlandeises belegen Rekordwerte. Das belegt eine Studie, die am 21. Januar 2011 in der Fachzeitschrift Environmental Research Letters veröffentlicht wurde. Die Schmelz-Saison hat demnach mitunter 50 Tage länger gedauert als im Mittel der Jahre 1979 bis 2009. Die Schmelze begann im Jahr 2010 ungewöhnlich früh Ende April und endete relativ spät Mitte September. Für die Studie wurden Anomalien in den Oberflächentemperaturen der grönländischen Eisdecke untersucht und Schmelzdaten durch Satellitenaufnahmen, Bodenbeobachtungen und Modellen ausgewertet. An der Studie nahmen Forscher der Universität Liege in Belgien, der Universität Utrecht in den Niederlanden und Wissenschaftler des Nationalen Schnee- und Eisdatenzentrums (NSIDC) in den USA teil, finanziert wurde die Arbeit unter anderem von der Umweltstiftung WWF und der NASA.

en

New research, published on 21 January 2011 in Environmental Research Letters, shows that 2010 set new records for the melting of the Greenland Ice Sheet. The past melt season was exceptional, with melting in some areas stretching up to 50 days longer than average. Melting in 2010 started exceptionally early at the end of April and ended quite late in mid- September. The study, with different aspects sponsored by WWF, the US National Science Foundation (NSF) and NASA, examined surface temperature anomalies over the Greenland ice sheet surface, as well as estimates of surface melting from satellite data, ground observations and models.

Concept mappings

Exact Matches

Related Matches

Broader Matches

Narrower Matches

What Happened

Where Happened

Change Note

de
dct:creator
Meike Wolff
dct:modified
2017-05-26T07:59:16+00:00

Export Note

sns:source
sns
sns:topic
t77585f5d_12e0d844045_-7ac1
dct:date
2016-11-21