Timestamp

time of event
2014-09-23

Alternative Labels

en
de

Assigned collections

Definitions

de

Auf dem UN-Sondergipfel zum Klimaschutz wurden zahlreiche Initiativen zum Schutz der tropischen Wälder vorgestellt. Die "New York Declaration" zielt auf einen Stopp der Entwaldung in Entwicklungsländern bis 2030 sowie auf den Aufbau von Lieferketten, die ohne Entwaldung auskommen. Initiiert wurde die Erklärung von Deutschland, Großbritannien und Norwegen, den drei größten Gebern für Waldschutz als Beitrag zum Klimaschutz in Entwicklungsländern. Die Bundesregierung unterstützt die Umsetzung der "New York Declaration" mit einer neuen Finanzierungszusage zum Schutz der tropischen Wälder. So erklärte Deutschland sich bereit, künftig gemeinsam mit Großbritannien und Norwegen Waldschutz-Programme in bis zu 20 Entwicklungsländern zu finanzieren, wenn mit diesen Programmen nachweisbare vermiedene Entwaldung und Emissionsminderungen einhergehen. Am Rande des Klimagipfels begründete Deutschland bereits zusammen mit Norwegen eine neue Waldschutz-Partnerschaft mit Peru. Hendricks unterzeichnete eine entsprechende Absichtserklärung mit dem peruanischen Staatspräsidenten Ollanta Humala und der norwegischen Ministerpräsidentin Erna Solberg. Darin erklärte Peru sich bereit, seine CO2-Emissionen aus Entwaldung schnell und entschieden zu reduzieren. Bis 2021 soll Perus Landnutzung und Forstwirtschaft klimaneutral sein. Zudem sollen die Rechte der indigenen Waldbewohner deutlich ausgeweitet werden.

en

Many new initiatives to protect tropical forests have been presented at the UN Climate Summit. The New York Declaration aims to stop deforestation in developing countries by 2030 and establish supply chains that do not require deforestation at all. The declaration was initiated by Germany, the United Kingdom and Norway, the three largest donors in the field of forest protection as a contribution to climate action in developing countries. The German Government is supporting the implementation of the New York Declaration with a new financial commitment to protecting tropical forests. Germany has agreed, together with the United Kingdom and Norway, to finance forest protection programmes in up to 20 developing countries in the future if these programmes are accompanied by measurable emission reductions and the avoidance of deforestation. On the sidelines of the Climate Summit, Germany and Norway established a new forest-protection partnership with Peru. Together with Peru's President Ollanta Humala and Norway's Prime Minister Erna Solberg, Hendricks signed a corresponding Letter of Intent, in which Peru agrees to reduce its CO2 emissions from deforestation quickly and decisively. By 2021, Peru intends to be climate neutral in terms of land use and forestry. The rights of indigenous forest dwellers are also to be significantly expanded.

Concept mappings

Close Matches

Exact Matches

Related Matches

Broader Matches

Narrower Matches

Where Happened

Change Notes

Export Note

sns:source
sns
sns:topic
t51b29485_148a7d1f6d8_68d1
dct:date
2016-11-21