Timestamp

time of event
2011-06-20

Alternative Labels

en
de

Assigned collections

Definitions

en

An international research team including University of Pennsylvania scientists has shown that the rate of sea-level rise along the U.S. Atlantic coast is greater now than at any time in the past 2,000 years and that there is a consistent link between changes in global mean surface temperature and sea level. The research was conducted by members of the Department of Earth and Environmental Science in Penn’s School of Arts and Science: Benjamin Horton, associate professor and director of the Sea Level Research Laboratory, and postdoctoral fellow Andrew Kemp, now at Yale University’s Climate and Energy Institute. Their work was published in the journal Proceedings of the National Academy of Sciences on 20 June 2011.

de

Seit Beginn der Industrialisierung steigt der Meeresspiegel schneller als je zuvor in den letzten zweitausend Jahren. Nach vielen Jahrhunderten mit stabilen oder nur langsam steigenden Werten geht die Kurve seit Ende des 19. Jahrhunderts steil nach oben. Das zeigt eine Untersuchung von Ablagerungen an der US-Atlantikküste - die erste durchgehende Rekonstruktion der Veränderungen des Meeresspiegels über einen solch großen Zeitraum. Zumindest in den letzten tausend Jahren kann das Auf und Ab der globalen Durchschnittstemperatur das Verhalten des Meeresspiegels erklären, schreibt ein internationales Forscherteam in der US-Fachzeitschrift Proceedings of the National Academy of Sciences in der Ausgabe von 20. Juni 2011. Die neuen Daten erhärten die physikalisch begründete Annahme, dass der Meeresspiegel umso rascher steigt, je wärmer das globale Klima wird.

Concept mappings

Close Matches

Exact Matches

Related Matches

Broader Matches

Narrower Matches

Where Happened

Change Notes

Export Note

sns:source
sns
sns:topic
t-132286f7_130d9210208_-117e
dct:date
2016-11-21