1. Der viel diskutierte erste Bericht an den Club of Rome: "Die Grenzen des Wachstums" von Dennis L. Meadows erscheint.

  2. Der zweite Bericht "Menschheit am Wendepunkt" an den Club of Rome zur Weltlage von Mihailo Mesarovic und Eduard Pestel erscheint.

  3. Das erste Umweltgutachten des Rates von Sachverständigen für Umweltfragen wird erstellt.

  4. Herbert Gruhl (1921 - 1993), damals Bundestagsabgeordneter der CDU, veröffentlicht sein Buch.

  5. Mit dem Erscheinen des "Luftqualitätskriterienband" zum Thema Blei gerät das Umweltbundesamt in den ersten großen Konflikt mit der Lobby der Automobilhersteller. Die Warnungen des Umweltbundesamtes zeigen jedoch Wirkung: Der Benzin-Bleigehalt wird gesetzlich festgelegt und seit 1988 ist verbleites Normal-Benzin in Deutschland verboten.

  6. Der Autor Robert Jungk wendet sich in seinem Buch gegen die Nutzung der Kernenergie und bestärkt die Kernenergie-Gegner.

  7. Die Europäische Union veröffentlicht ihren ersten "Bericht über den Zustand der Umwelt".

  8. Egmont Koch und Fritz Vahrenholt warnen in dem Buch "Seveso ist überall. Die tödlichen Risiken der Chemie" vor den Gefahren der Chemieindustrie.

  9. Die Europäische Union veröffentlicht ihren zweiten "Bericht über den Zustand der Umwelt".